Berücksichtigung von ökologischen Megatrends für Unternehmensstrategien und Innovationen

Die ökologischen Megatrends wie Ressourcenverknappung und Klimawandel werden die Märkte verändern. Bisherige Produkte können an Wettbewerbsfähigkeit verlieren und für Innovationen, die sich an diesen ökologischen Trends ausrichten entstehen neue Märkte.
Je früher dieser Prozess in den deutschen Unternehmen wahrgenommen, in der Strategie verankert und für die Innovationspolitik relevant wird, desto besser wird deren internationale Wettbewerbsfähigkeit sein. Gleichzeitig wird so ein Beitrag zur dauerhaften Reduzierung der Umweltbelastungen initiiert.
Daher ist es erforderlich, die ökologisch relevanten Megatrends in die internationale Megatrenddiskussion einordnen. Weiter muss deutlich gemacht werden, dass Unternehmen sich langfristige Wettbewerbsvorteile erschließen können, wenn sie ökologische Nachhaltigkeit und CSR ernsthaft in ihrer Strategie verankern.
Um das Wissen über diese Zusammenhänge in der deutschen Wirtschaft besser zu verbreiten wurde ein CSR-Workshop durchgeführt und eine Broschüre erstellt.

Projektdaten

Projekt von future e.V., 4Sustainability und Borderstep

Bearbeitung: Sabine Braun, Jens Clausen, Thomas Loew

Förderung: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit

Der Workshop fand am 7. Februar 2007 zu Gast in der VW Repräsentanz "Unter den Linden" statt.

Laufzeit: Oktober 2006 - 2007 

Download PDF

Bundesumweltministerium (2007)

Download PDF